Fahrradschläuche

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 4 von 4

Fahrradschläuche

Fahrradschlauch: Typisches Fahrrad-Verschleißteil

Wer regelmäßig Fahrrad fährt weiß: Fahrradschläuche müssen hin und wieder geflickt oder gewechselt werden. Hier erfahren Sie,

  • warum Fahrradschläuche im Laufe der Zeit ausgetauscht werden müssen,
  • wo der Vorteil eines Fahrradschlauchs mit Pannenstopp liegt und
  • was Sie beim Kauf eines Fahrradschlauchs beachten sollten.


Bei uns finden Sie eine große Auswahl an Fahrradschläuchen verschiedener Maße mit unterschiedlichen Ventilen!

Fahrradschläuche müssen früher oder später ausgetauscht werden

Wer regelmäßig Fahrrad fährt, belastet die Fahrradschläuche kontinuierlich. Im Laufe der Jahre kommt es zu typischen Verschleißerscheinungen. Während Sie in einigen Fällen den Fahrradschlauch flicken können, führt in anderen kein Weg am Wechsel des Schlauchs vorbei. Gerade wenn ein Schlauch schon mehrmals geflickt worden ist, wird es über kurz oder lang unabdingbar den Fahrradschlauch zu wechseln. Da der Wechsel eines Fahrradschlauchs etwas Übung bedarf, sollten Sie diesen am besten mit einer Person durchführen, die bereits Erfahrungen auf diesem Gebiet hat. Wer Zeit sparen und auf Nummer sicher gehen möchte, wendet sich einfach an eine Fahrradwerkstatt.

Praktisch: Fahrradschläuche mit Pannenstopp

Vor plötzlichen Schäden am Fahrradschlauch ist kein Radfahrer gefeit. Schon eine Glasscherbe oder ein spitzer Stein kann ausreichen, um den Fahrradschlauch zu beschädigen. Besonders ärgerlich ist es, wenn der Fahrradschlauch in den folgenden Situationen Schäden davon trägt:

  • Geht der Fahrradschlauch auf dem Weg zur Schule oder Uni kaputt, muss der Unglücksfall Lehrern bzw. Dozenten mühsam erklärt werden. Groß ist das Drama, wenn zu besagtem Tag auch noch eine Prüfung ansteht!
  • Mindestens ebenso ärgerlich ist es, wenn der Fahrradschlauch auf dem Arbeitsweg versagt. Peinlich, wenn Sie zur Kundenpräsentation zu spät kommen!
  • Aber auch auf einer ausgedehnten Radtour ist ein Versagen des Fahrradschlauchs mehr als unangenehm. Im Zweifelsfall muss das Fahrrad mühsam bis zur nächsten Werkstatt geschoben werden.

Glücklicherweise gibt es Fahrradschläuche, die bestens auf entsprechende Pannen vorbereitet sind! Fahrräder mit sogenanntem ?Pannenstopp? etwa enthalten ein flüssiges Gel, das im Fall einer Panne die beschädigte Schlauchhülle selbstständig von innen verschließt. Praktisch: Der Pannenstopp schafft auch bei mehrfachen Beschädigungen Abhilfe, sofern der entstandene Lochdurchmesser nicht größer als drei Millimeter ist.

Fahrradschlauch mit Pannenstopp: Das müssen Sie beachten

In unserem Online-Shop können Sie zwischen zahlreichen Fahrradschläuchen mit Pannenstopp wählen. Besitzen Sie ein entsprechendes Modell, gehen Sie im Pannenfall folgendermaßen vor:

  1. Sofern sich in Ihrem Fahrradschlauch noch ein Fremdkörper befindet, entfernen Sie diesen.
  2. Pumpen Sie Luft auf Ihren Fahrradreifen. Nun können Sie bedenkenlos weiterfahren.
  3. Nach rund einem Kilometer sollten Sie noch einmal Luft nachpumpen.

Fahrradschlauch kaufen: Diese Kriterien sollten Sie im Blick behalten

Sie möchten einen Fahrradschlauch kaufen? Dann sollten Sie die folgenden Punkte beachten:

  • Maße: Messen Sie unbedingt im Vorfeld aus, welche Größe der gewünschte Fahrradschlauch haben muss! 
  • Ventil: Fahrradschläuche besitzen unterschiedliche Ventile. Besonders weit verbreitet sind Dunlop- und Autoventile. Stellen Sie sicher, dass die Ventile auch durch die Ventilöffnungen Ihrer Felgen passen!
  • Fahrradtyp: Nicht jede Schlauchart eignet sich für jeden Fahrrad-Typ gleichermaßen. Für Rennräder sind beispielsweise Schläuche mit möglichst wenig Gewicht prädestiniert. Bei Stadt- und Trekkingrädern dagegen kommt es in erster Linie auf die Widerstandsfähigkeit des Fahrradschlauchs an.

Übrigens: Um Ihren Fahrradreifen schnell und unkompliziert aufpumpen zu können, benötigen Sie natürlich auch eine gute Fahrradpumpe. Auch hier werden Sie in unserem Online-Shop fündig!